Kontakt

Bei Fragen rund um den Borderline-Trialog München senden Sie uns bitte eine E-Mail an info@blt-muenchen.de.


Trialog-Spielregeln

  • wir reden mit- und nicht übereinander
  • wir gehen achtsam miteinander um: durch Vermeidung von Bewertungen und Verurteilungen
  • wir bleiben beim Thema – der Trialog ist keine Selbsthilfegruppe
  • wir lassen einander ausreden
  • jede:r kann, keine:r muss sich beteiligen – zuhören ist genauso wertvoll wie mitreden
  • wir begegnen einander auf Augenhöhe – alle Teilnehmenden sind gleichberechtigt
  • wir respektieren die Privatsphäre – was in der Gruppe besprochen wird, bleibt in der Gruppe
  • der Trialog kann und will keine Therapie ersetzen
  • wir sind für uns selbst verantwortlich – jede:r achtet auf das eigene Wohlbefinden

Unterstützen Sie uns

Die Teilnahme am Borderline-Trialog München ist kostenlos. Falls Sie unsere ehrenamtliche Tätigkeit unterstützen wollen, können Sie dies tun, indem Sie sich beim Ticketerwerb über den Online-Shop des Berg & Mental Cafes für ein kostenpflichtiges Ticket entscheiden.


Die Geschichte des Borderline-Trialog München

Im Herbst 2014 fanden sich die ersten Interessierten zusammen, um darüber zu sprechen, wie sich ein Borderline-Trialog in München etablieren könnte. Nach mehreren Treffen mit Betroffenen, Angehörigen und professionell Helfenden entstand das Orgateam des Borderline-Trialog München.

Mit viel ehrenamtlichem Engagement war es möglich, den ersten Borderline-Trialog in München im Frühjahr 2015 starten zu lassen. Seither findet er regelmäßig an acht Abenden im Jahr statt.